Radverkehr auf der Salvador-Allende-Brücke

Die vergangene Woche stand ganz unter dem Zeichen der Salvador-Allende-Brücke. Gemeinsam mit Changing Cities veröffentlichten wir eine Pressemitteilung, in der wir auf die zukünftige Situation für Radfahrende und den Verstoß gegen das Mobilitätsgesetz hinwiesen. Außerdem präsentierten wir eine Lösung, wie der Radverkehr doch noch mobilitätsgesetz-konform geführt werden kann.

Simone Jacobius griff im aktuellen Tagesspiegel Leute Newsletter Teile der Pressemitteilung auf, vergaß aber zu erwähnen, dass der motorisierte Verkehr jeweils vor und hinter der Brücke einspurig geführt wird. Wir fragen uns, wofür die beiden Spuren auf der Brücke wirklich benötigt werden und sind der Meinung, dass jeweils eine Spur auf der Brücke vollkommen ausreichend ist.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.