So viel Geld investiert Berlin in den Radverkehr

3,80€, vergleichbar mit einem Weizenbier in einer Kneipe, investiert der Berliner Senat pro Einwohner in den Radverkehr. Auf diese Zahl kommt die Berliner Zeitung, welche sich auf die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz beruft. Andere Städte in Europa sind da schon weiter: Amsterdam investiert pro Einwohner 11€, in Kopenhagen sogar 35,60€. Kein Wunder also,

Read More

Heutiges Netzwerktreffen

Einfache Rechnung: 3. Mittwoch im Monat = Netzwerktreffen. Heute um 19 Uhr im Stadtteilzentrum Campus Kiezspindel, Rudower Straße 37-39, 12557 Köpenick. Komm vorbei und plane mit uns gemeinsam das neue (Fahrrad-) Jahr 2019.

Rote Farbe in der Weiskopffstraße

Ein halbes Jahr ist seit den Bauarbeiten der BVG an der Weiskopffstraße vergangen. Noch immer hat sich an der Verkehrsführung für Radfahrende nichts geändert. Mehr noch: die Bauarbeiten waren nicht mit dem Bezirk abgesprochen, dieser erfuhr erst im Nachhinein von dem Umbaumaßnahmen. Noch immer wird der kurze Streifen roter Farbe jeweils vor und hinter der

Read More

Sichere Radwege für alle von 8-80 …

… das ist eines der Ziele des Netzwerkes Fahrrad Freundliches Treptow-Köpenick. Wie entspannt Kinder in den Niederlanden radeln können, zeigt ein Video, welches wir dir nicht vorenthalten wollen. Das Video zeigt auch, dass es Zeit wird, dass Städte nicht für Autos gebaut werden, sondern für Menschen, kleine und große, junge und alte.

Neujahrsvorsätze 2019

Dein Neujahrsvorsatz für 2019 lautet, dich endlich mehr für den Radverkehr in deinem Bezirk einzusetzen? Dass du nicht zusehen willst, wie das Mobilitätsgesetz in Treptow-Köpenick im Schneckentempo umgesetzt wird? Dann hast du in den nächsten Tagen zwei Möglichkeiten, dich für eine Verkehrswende in Treptow-Köpenick einzusetzen: Neujahrsempfang im Rathaus Köpenick am Samstag, 12.01.2019 von 14-18 Uhr.

Read More

Radwege: Mythen und Fakten

In mehreren Medien erheben Anwohner ihre Stimmen gegen den Neubau von Radwegen. „Berlin hat ein Rad ab“, wird behauptet. Changing Cities sagt: „Berlin ist nicht verrückt, sondern handelt nach dem Gesetz“. Alle Hauptstraßen in Berlin bekommen mit dem Mobilitätsgesetz bis 2030 sichere Radwege. Die vollständige Pressemitteilung findest du hier.